arrow-rightgooglepluslinkedinprinticonscroll-to-topsharearrow-leftslide-righttwitter

Zahlen, bitte! Einfach mit boon

Kunden auf der ganzen Welt möchten mit ihrem Smartphone bezahlen und immer mehr tun es auch. boon, die Mobile-Payment-Lösung von Wirecard, freut sich über wachsende Nutzerzahlen und bietet künftig zusätzliche Sicherheit.

Endlich Schluss mit dem Kramen nach der richtigen Karte: Das Smartphone wird zur mobilen Geldbörse und bezahlt für uns im Restaurant, beim Gemüsehändler oder an der Tankstelle. Wirecard bietet mit boon eine sichere und kundenfreundliche Mobile-Payment-Lösung an. Aktuell ist die App in zahlreichen europäischen Ländern über den Google Play Store erhältlich. Sie funktioniert unabhängig vom Provider mit jedem Android-Gerät ab Version 4.4. In England, Frankreich, Irland und in der Schweiz kann boon auch mit Apple Pay genutzt werden. Was boon so einzigartig macht? Benutzerfreundlichkeit, Geschwindigkeit und Sicherheit entsprechen den Bedürfnissen des Kunden.

Der Einstieg ins Mobile Payment ist dabei ganz einfach. Zur Registrierung gibt der User seine Telefonnummer, ein selbstgewähltes Passwort und eine Sicherheitsfrage ein. Nach wenigen Minuten ist die App betriebsbereit. Sie entspricht dann einer digitalen Prepaid-MasterCard und bezahlt Einkäufe übrigens auch offline. Guthaben kann per Überweisung oder Kreditkarte aufgeladen werden. Zum Bezahlen hält der Kunde dann sein Smartphone über das Display des Kassen-Terminals. Die Datenübertragung erfolgt über NFC, die kontaktlose Nahfeld-Kommunikation. Damit funktioniert die App weltweit an allen NFC-fähigen Kassenterminals, die MasterCard akzeptieren. Die offene Rechnung ist via App in wenigen Sekunden beglichen. Gleichzeitig haben Kunden alle Kontobewegungen im Blick und damit eine Übersicht über ihre Ausgaben.

Sicherheit wird bei boon großgeschrieben: Jeder Zahlvorgang ist über eine PIN geschützt, und die gibt der Kunde nicht in ein Terminal, sondern in sein Handy ein. Dabei sorgt die HCE-Technologie von Wirecard für größtmöglichen Schutz: Daten werden nicht auf dem Gerät, sondern auf einem sicheren Server gespeichert. In Kürze bietet Wirecard einen weiteren Mehrwert an: Eine Absicherungslösung von Credit Life International ergänzt die App. Nutzer können so ihre Einkäufe an der Kasse per Knopfdruck versichern. Ebenfalls neu: Seit Ende 2016 kann man via boon auch mobile Onlinekäufe bezahlen. Auch in anderen Bereichen wird boon wachsen. Loyality-Angebote und persönliche Finanzdienstleistungen wie Mikro-Kredite oder Peer-to-Peer-Zahlungen ergänzen in Zukunft das Angebot. Das Ergebnis: Eine multifunktionale App und eine Win-win-Situation für Kunden und Händler weltweit.