arrow-rightgooglepluslinkedinprinticonscroll-to-topsharearrow-leftslide-righttwitter

Online bezahlen mit neuer Prepaid-Kreditkarte

Kunden von pay2d können jetzt ohne große Wartezeiten für eine Kreditkarte und langwierige Bonitätsprüfungen ihre Einkäufe, Reisen und vieles mehr einfach online bezahlen. Die erste virtuelle Prepaid-VISA-Kreditkarte in den Niederlanden macht es möglich.

Um eine pay2d-Karte zu bekommen, muss sich der Kunde lediglich im Webportal von pay2d registrieren und ein Antragsformular ausfüllen. Dieser Vorgang dauert nur wenige Minuten und der Kunde erhält sofort im Anschluss eine virtuelle Karte, die er entweder per Überweisung oder über iDEAL, der verbreitesten Online-Bezahlmethode in den Niederlanden, aufladen kann. Mit seiner virtuellen Karte kann er überall dort online bezahlen, wo VISA als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Optional kann er sich auch für eine personalisierte Karte entscheiden, die ihm dann per Post zugeschickt wird. In diesem Fall kann er seine virtuelle Karte weiter nutzen, bis er die personalisierte Karte aktiviert.

 

Immer die volle Kontrolle über Ausgaben
Die innovative Kartenlösung pay2d wird von Wirecard Card Solutions Ltd. in Zusammenarbeit mit 3V Benelux B.V. herausgegeben und bietet eine sichere und komfortable Bezahlmöglichkeit für alle Kunden, die keine klassische Kreditkarte bekommen können oder sich bewusst für eine Prepaidkarte entscheiden. Die Karte wird standardmäßig mit einem Tageslimit von 500 Euro ausgegeben – genug zum Beispiel für einen Flug innerhalb Europas und eine Konzertkarte oder eine Übernachtung. Außerdem erhält jeder Kunde eine individuelle virtuelle IBAN, mit der er Überweisungen tätigen kann. Da die Karte immer nur bis zum aufgeladenen Guthaben eingesetzt werden kann, behält der pay2d-Inhaber jederzeit die volle Kontrolle über seine Ausgaben.

Alternativ gibt es eine weitere Variante der pay2d-Karte landesweit in über 800 Geschäften des Einzelhandels. Diese Karte kann mit bis zu 150 Euro aufgeladen und überall dort genutzt werden, wo Kunden mit VISA-Karten bezahlen können – was die pay2d-Karte auch zu einer ausgezeichneten Geschenkidee macht. Und wem die 150 Euro nicht ausreichen, der kann das Limit der Karte einfach heraufsetzen, indem er im pay2d-Webportal entsprechende Daten zu seiner Person hinterlegt. Mehr Informationen zu pay2d und den verschiedenen Kartenlösungen gibt es im pay2d-Webportal: pay2d.nl