arrow-rightgooglepluslinkedinprinticonscroll-to-topsharearrow-leftslide-righttwitter

Business-to-Business in China

Wirecard hat virtuelle Einmalkarten für Chinas wachsenden lokalen und grenzüberschreitenden B2B-Zahlungsverkehr eingeführt.

Mit der neuen Kartenlösung, einer Erweiterung von Wirecards Supplier-and-Commission-Payments-Plattform, können Unternehmen online sichere B2B-Zahlungen in chinesischen Renminbi tätigen. Da die Rechnungsabteilung an einem bestimmten Tag nur den angeforderten Kredit auf die Einmalkarte transferiert, brauchen sich Unternehmen keine Sorgen zu machen, dass die Angaben einer Zahlungskarte mit hohem Kreditlimit in die falschen Hände gelangen.

Da China bis 2020 voraussichtlich weltweit der größte B2B-E-Commerce-Markt sein wird, verleiht uns die Fähigkeit, uns schnell auf diesem rasch wachsenden Markt zu etablieren, einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.